Türchen 15

Weihnachtsimpuls: Sterne aus Holz selbst basteln

Wer kennt das Märchen „Sternentaler“? Darin findet ein armes Mädchen, das selbst sein letztes Hemd gibt, letztlich sein Glück, als es ihr Sterne regnet, die sich in ihren Händen in Taler verwandeln.

Sind wir realistisch, unsere Sterne werden sich wohl nicht in Geldstücke verwandeln, aber dafür unser Haus und alles, was wir damit schmücken, mit einem weihnachtlichen Glanz versehen. Und das mit dem einfachsten Materialien.

Was Ihr braucht?

  • pro Stern 5 Äste, die pro Stern ungefähr gleich lang und dick sind
  • Schnur
  • eine Schere

 

So geht’s:

Legt die Äste schon einmal in Form (siehe nachstehende Bilder). Dann fangt Ihr in einer beliebigen Ecke an, die Zweige mit einem Stück Schnur zusammen zu binden. Wickelt ruhig kräftig drumherum, dann halten die Sterne besser zusammen. Insgesamt habt Ihr fünf Ecken, um die Schnüre gewickelt werden müssen.

Natürlich könnt Ihr die Sterne nach Belieben mit Lichterketten oder bunten Ketten verzieren, aber sie wirken auch in ihrer Schlichtheit super.