Naturzentrum Rheinauen

Entdecken, lernen, Natur verstehen

Das Naturzentrum Rheinauen steht für mehrfach preisgekrönte Umweltpädagogik, für zukunftsorientierten und umfassenden Naturschutz und nachhaltige Forstwirtschaft. Grundlage der Arbeit und der vielseitigen Aufgaben des Naturzentrums Rheinauen ist die einzigartige Naturlandschaft in und um den Erholungsort Rust. Dazu gehören unter anderem auch zwei Schutzgebiete - das Naturschutzgebiet Taubergießen und das Landschaftsschutzgebiet Elzwiesen.

 

Natürlich mehr erleben - mit dem Naturzentrum Rheinauen


Besonders der Bereich der Umweltbildung und Umwelterziehung ist Schwerpunkt und Herzensaufgabe des Naturzentrums Rheinauen. Zahlreiche erlebnispädagogische Naturangebote sensibilisieren Kinder, Jugendliche und Erwachsene für die Natur und öffnen den Blick für Umwelt und Naturschutz. Das Erleben der Natur sowie der spielerische und forschende Aspekt stehen bei den Angeboten immer im Vordergrund. Denn nirgendwo kann man Natur so gut studieren wie eben in der Natur selbst.

Dass Natur Spaß macht und spannend ist, wird mit Veranstaltungen aus den Fachbereichen Kräuter im Zentrum, Waldpädagogik, Kreativ- und Holzwerkstatt, Kompass-Erlebnispädagogik, Falknerei und seit Herbst 2014 auch mit Deutschlands erstem Klimawandelgarten vermittelt. Das Team des Naturzentrums Rheinauen hält Programme für alle Klassen, von der Grundschule bis zur gymnasialen Oberstufe, für Kindergärten sowie Jugend- und Erwachsenengruppen bereit. Das Jahresprogramm bietet darüber hinaus interessante Vorträge, Seminare und Veranstaltungen an.

Naturzentrum Rheinauen ♦ Allmendweg 5 ♦ 77977 Rust

07822 8645-36 ♦ info@naturzentrum-rheinauen.de ♦ www.naturzentrum-rheinauen.de

Unterwegs in Deutschlands erstem Klimawandelgarten

Die Durch­schnitts­tem­pe­ra­tur auf der Erde steigt, die Erde er­wärmt sich, in man­chen Ge­gen­den häu­fen sich die Wet­ter­ex­tre­me. Der so­ge­nann­te Kli­ma­wan­del und seine Fol­gen wer­den welt­weit dis­ku­tiert und nach Lö­sun­gen ge­sucht. Um schon die Jüngs­ten auf die­ses so wich­ti­ge Thema auf­merk­sam zu ma­chen, hat die Ge­mein­de Rust einen in Deutsch­land bis­her ein­ma­li­gen Lern­ort – den Kli­ma­wan­del­gar­ten – ge­schaf­fen. Auf 1,8 ha wird Wis­sen rund um das Thema Wet­ter auf selbst­er­fah­ren­de Weise ver­mit­telt, die Fol­gen des Kli­ma­wan­dels kind­ge­recht ver­deut­licht und Ge­gen­maß­nah­men, die je­der­mann um­set­zen kann, auf­ge­zeigt. Die Ver­bin­dung von ent­de­cken­dem Ler­nen und Sen­si­bi­li­sie­rung für un­se­re Na­tur­land­schaft macht die­ses An­ge­bot so ein­zig­ar­tig.

Wäh­rend des Be­su­ches er­fah­ren die Gäste alles Wis­sens­wer­te zu den drei gro­ßen Wet­ter­ele­men­te Sonne, Nie­der­schlag  und Wind; es gibt zu jedem Thema Grund­in­for­ma­tio­nen, Quiz- und Ex­pe­ri­men­tier­sta­tio­nen. Für noch mehr Spaß und Un­ter­hal­tung auf der Kli­ma- Ent­de­ckungs­tour sind wei­te­re in­ter­es­san­te Mit­mach-Sta­tio­nen rund um das Thema Um­welt in­stal­liert.

High­light des Kli­ma­wan­del­gar­tens ist der 18 m hohe Aus­sichts­turm. 86 Trep­pen­stu­fen füh­ren in luf­ti­ge Höhen. Der Auf­stieg wird mit einer groß­ar­ti­gen Aus­sicht in die Rhein­ebe­ne und das nahe El­sass be­lohnt. Auch einen Blick auf den "Sil­ver­star" - die Ach­ter­bahn des Eu­ro­pa-Park kann man dabei aus luf­ti­ger Höhe wer­fen.

Ein­tritts­prei­se für den Kli­ma­wan­del­gar­ten

 

Öff­nungs­zei­ten des Kli­ma­wan­del­gar­tens

  • bis ein­schliess­lich 6 Jahre frei­er Ein­tritt
  • Kin­der und Ju­gend­li­chevon 7 bis 18 Jah­ren 1 EUR    
  • Er­wach­se­ne 3 EUR
  • Men­schen mit Han­di­cap und Senioren ab 65 Jahren 2 EUR
  • Fa­mi­li­en­kar­te  (zwei Er­wach­se­ne mit bis zu 4 Kin­dern) 7 EUR
  • Jahreskarten erhältlich

Freier Eintritt mit Ruster Gästekarte 

 

Haupt­sai­son: 1. April – 5. No­vem­ber 2017
Mon­tag - Frei­tag                                08:30 bis 16.00 Uhr
Sams­tag & Sonn-/Fei­er­tag                11:00 bis 16:00 Uhr

Ne­ben­sai­son: bis 31. März 2017
Füh­run­gen & Ter­mi­ne auf An­fra­ge