01.09.2020

Jetzt ist es offiziell: Kilwi in Rust wird abgesagt

Pressemitteilung der Gemeinde Rust vom 1. September 2020

Auch die Kilwi, die in Rust traditionell am dritten Oktoberwochenende mit einem verkaufsoffenen Sonntag, einer Kunstausstellung und einem Bauernmarkt gefeiert wird, fällt wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr aus.

Die Rusterinnen und Ruster befürchteten es schon länger, nun ist es Gewissheit: Die Kilwi, die gemeinsam von Gewerbeverbund, Kulturkreis und Gemeindeverwaltung veranstaltet wird, kann dieses Jahr nicht stattfinden. Darüber sind sich die Organisatoren einig. Zu groß wäre das Risiko in der derzeitigen Situation ein Fest zu veranstaltet, das jedes Jahr Menschen aus der ganzen Region und auch viele Feriengäste anzieht.

„Ein weiteres, liebgewonnenes Fest in diesem Jahr absagen zu müssen, fällt uns sehr schwer,“ bedauert Bürgermeister Kai-Achim Klare die Entscheidung. „Die Durchführung der Kilwi in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Gewerbeverbund und dem Kulturkreis in Rust ist auch für uns als Mitveranstalter jedes Jahr ein besonderer Höhepunkt im Kalender“.

„Wir mussten diese Entscheidung zum Schutz vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus treffen“, so Reiner Metzger, Vorsitzender des Ruster Gewerbeverbundes, „auch wenn uns das als Gewerbetreibende natürlich sehr schmerzt.“ Es ist leider nicht die erste Veranstaltung des Gewerbeverbundes, die der Corona-Pandemie zum Opfer fällt. Bereits im März musste der verkaufsoffene Sonntag, bekannt als „Tour de Rust“, abgesagt werden.

Der Ruster Kulturkreis sieht unter den derzeitigen Umständen ebenfalls keine Möglichkeit, die geplante Ausstellung im Bürgersaal des Alten Rathauses während der Kilwi durchzuführen. „Unser großes Anliegen mit der jährlichen Ausstellung ist es, Kunst für ein breites Publikum und in ungezwungenem Rahmen zugänglich zu machen. Wir möchten für die Besucherinnen und Besucher der Kilwi Berührungspunkte mit Kunst schaffen, die vielleicht sonst im Alltag eher zu kurz kommen oder gar fehlen. Das wird in diesem Jahr durch Corona nicht im gewohnten Maße möglich sein,“ so Dr. Karl-Heinz Debacher, Vorsitzender des Kulturkreises, zur Absage. „Ferner werden im laufenden Jahr keine Veranstaltungen des Kulturkreises stattfinden können.“

Die Kilwi wäre in diesem Jahr am 18. Oktober gefeiert worden. Im ganzen Ort öffnen während der Kilwi üblicherweise die Gewerbetreibenden ihre Geschäfte und zahlreiche Aktionen versprechen einen abwechslungsreichen und schönen Tag. Dazu gehören das Kilwi-Essen in den Gaststätten, ein Würfelgewinnspiel der Gewerbetreibenden, ein Flohmarkt, kostenlose Runden auf dem Kinderkarussell, ein Bauernmarkt, eine Kunstausstellung des Kulturvereins und ein Platzkonzert der Musikkapelle.

Bild: Der Flohmarkt entlang der Hindenburgstraße ist eine der zahlreichen Aktionen, die während der Kilwi in der Gemeinde Rust geboten sind. Dieses Jahr fällt leider nicht nur dieser, sondern die komplette Kilwi aus. (Archivbild)