03.11.2020

Informationen zur Überbrückungshilfe II

für kleine und mittelständische Unternehmen, Selbstständige oder gemeinnützige Organisationen.

Die Überbrückungshilfe bietet finanzielle Unterstützung für kleine und mittelständische Unternehmen, Selbstständige und gemeinnützige Organisationen. Sie hilft, Umsatzrückgänge während der Corona-Krise abzumildern. Die Förderung ist ein gemeinsames Angebot von Bund und Länder. Die Überbrückungshilfe wurde nun in einer zweiten Phase verlängert und umfasst den Zeitraum von September bis Dezember 2020. Anträge dafür können ab sofort über die gemeinsame, bundesweit geltende Antragsplattform  www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de gestellt werden. Die Antragsfrist endet am 31. Dezember 2020. Detaillierte Informationen über Antragsberechtigung, Prozess, Sonderfälle und vieles mehr werden ebenfalls auf der genannten Internetseite veröffentlicht.

Eine Übersicht der Corona-Hotlines und Anlaufstellen für Unternehmen stellt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg auf seiner Internetseite zur Verfügung: https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona

Auch die Informationen auf der Webseite der Gemeinde Rust werden regelmäßig den laufenden Entwicklungen angepasst und können als Informationsquelle für Bürgerinnen und Bürger zur Corona-Pandemie genutzt werden.