Schutzmaßnahmen und Hilfsangebote für Unternehmen

Bundesfinanzministerium

Mit Milliarden-Hilfspaketen unterstützt das Bundesfinanzministerium Unternehmen jetzt direkt – ob Kleinstunternehmen, Soloselbstständige, Freiberufler, Mittelständler, Beschäftigte oder große Betriebe. 50 Milliarden Euro Soforthilfen als Zuschüsse für kleine Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler sowie einen Schutzfonds für größere Unternehmen und Liquiditätshilfen sollen Arbeitsplätze und die Wirtschaft stützen sowie die Realwirtschaft in der Corona-Pandemie stabilisieren.

Das Corona-Schutzschild für Deutschland sieht unter anderem steuerliche Hilfsmaßnahmen vor. Die Unternehmen können, aufgrund der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie, in diesem Jahr fällige Zahlungen zinsfrei stunden. Der Antrag für Ruster Betriebe hält die Gemeindeverwaltung bereit und steht als Download zur Verfügung: PDF Download Antrag auf zinslose Stundung der Gewerbesteuervorauszahlungen der Gemeinde Rust
 

Aktuelle Informationen und weitere finanziellen Hilfen für Unternehmen sind über das Bundesministerium für Finanzen abrufbar: www.bundesfinanzministerium.de.

 

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat ein Soforthilfeprogramm aufgelegt: Gewerbliche Unternehmen, Sozialunternehmen und Angehörige der Freien Berufe, die sich unmittelbar infolge der Corona-Pandemie in einer existenzbedrohenden wirtschaftlichen Lage befinden und massive Liquiditätsengpässe erleiden, werden mit einem einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss unterstützt.

Informationen und Antragsformular für Soforthilfe: www.baden-württemberg.de

 

KfW

Die KfW bietet Unternehmen, Selbstständigen oder Freiberuflern, die durch die Corona-Krise in finanzielle Schieflage geraten sind und Hilfe benötigen, einen KfW-Kredit. Der Kredit wird auf der eigenen Bank oder Sparkase beantragt.

Informationen zur KfW-Corona-Hilfe unter: www.kfv.de

 

Finanzämter Baden-Württemberg

Um steuerliche Erleichterungen aufgrund der Auswirkungen des Coronaviruses schnell, unkompliziert und unbürokratisch gewähren zu können, finden Unternehmen ein vereinfachtes Antragsformular für Stundungen bzw. Anpassungen von Vorauszahlungen, welches beimzuständigen Finanzamt einzureichen ist.

Antragsformular und mehr Informationen unter: https://finanzamt-bw.fv-bwl.de

 

Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit informiert über das Kurzarbeitergeld (KUG). Diese Informationen gelten sowohl, wenn Arbeitsausfälle durch das Corona-Virus oder auch andere konjunkturelle Ursachen entstehen.

www.arbeitsagentur.de

Übersicht Staatshilfen (BA)

Download (pfdf) PDF (1.02 MB)

Links Lidquiditätshilfen

Download (PDF) PDF (155.96 kB)