Impressionen

Wappen-Marlenheim

Marlenheimer Wappen


Marlenheimer Rathaus

Marlenheimer Rathaus



Partnerschaftsfeier

Partnerschaftsfeier 2009

Wikipedia

Partnergemeinde Marlenheim

Der Wunsch nach einer Partnerschaft wurde auf politischer Ebene das erste Mal im Jahr 1979 im Gemeinderat geäußert. Der damalige Wahlkreisabgeordnete im Deutschen Bundestag, Wolfgang Schäuble, wurde daraufhin um Vermittlung einer elsässischen Partnergemeinde gebeten. Im Mai 1979 schickte der Ruster Bürgermeister Erich Spoth "eine Kurzbeschreibung der Gemeinde" an Schäuble.

Damit war ein erster Anstoß erfolgt. Eine weitere Initiative kam in dieser Zeit aus einer ganz anderen Richtung, nämlich der Grund- und Hauptschule Rust. Am 22. Januar 1980 teilte der damalige Schulleiter dem Gemeinderat mit, dass sich die Schulkonferenz mit der "Errichtung von Schulpartnerschaften" befasst habe.
Eineinhalb Jahre später gab die die Präsidentin der "Union des Fédéralistes Européens, Région Alsace" in Strasbourg, Madame Jeanne Maetz-Lehn bekannt, dass sie für die Gemeinde Rust in Verhandlung für eine Partnerstadt wäre. Die Rede war von der Elsässischen Gemeinde Marlenheim.

Am 30. Dezember 1981 wandte sich der Bürgermeister von Marlenheim, Monsieur Xavier Muller, zum ersten Mal schriftlich an seinen Ruster Kollegen und schlug ein Treffen in Marlenheim vor. Dieses Treffen fand am 31. März 1982 im Marlenheimer Rathaus statt. Es wurde hierbei vereinbart, dass eine Delegation aus Marlenheim am 12.6.1982 nach Rust kommt, um sich näher kennen zu lernen und um weitere Verhandlungen zu führen. Der Sinn und Zweck dieses Treffens: die Begründung einer gegenseitigen Partnerschaft.

Die feierliche Verschwisterung fand dann am 8.04.1984 in Marlenheim und am 23.09.1984 in Rust statt. Höhepunkt der Partnerschaftsfeiern war die Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunden. Als Symbol der neuen grenzüberschreitenden Freundschaft wurde in beiden Gemeinden eine Europa-Linde gepflanzt.

Im Jahr 1990 wurde in Rust ein Partnerschaftskomitee gegründet, 1991 trat zum ersten Mal das "Théâtre Alsacien de Marlenheim" (TAM) in unserer Gemeinde auf. Die Kindergartenkinder und Grundschüler der beiden Partnergemeinden besuchen sich mittlerweile regelmäßig. Im Jahr 2001 wurde dann auf elsässischer Seite das „Comité de Jumelage“ gegründet, das wiederum neuen Schwung und Ideen in die Beziehungen brachte. Auch die rührige Gruppe der Ruster Senioren pflegt seit einigen Jahren ein enges und freundschaftliches Verhältnis zu ihren Freunden vom „Club de l´age d´or“.

Im Mai 2009 konnten die beiden Gemeinden nun das 25-jährige Bestehen ihrer Partnerschaft feiern und Rust freut sich auf weitere gemeinsame Jahre mit seinen Freunden aus dem Elsaß.

Chronik-Banner